11/2/14

Eltern-Kind-Training

Taekwondo für die ganze Familie

Ein verregneter Sommer hat auch seine Vorteile. So hatten unsere Großmeister Josef und Erwin Pascuttini genügend Zeit, über Neuerungen für die neue Taekwondo Saison nachzudenken.
Was dabei herausgekommen ist, haben schon viele begeisterte Teilnehmer beim neuen Eltern – Kindtraining ausprobieren können.
Unter der kundigen Anleitung der Trainer werden Jung und Alt (oder besser nicht mehr ganz so Junge J) in die Techniken einer faszinierenden Kampfsportart eingeführt.
Zuerst werden mit unterschiedlichsten Gymnastikübungen die Muskeln erwärmt und die Gelenke gelockert. Wer kommt mit gestreckten Fingern weiter zum Boden? Mama und Papa, oder doch die Kinder? Der Ehrgeiz treibt alle in der Familie zu Höchstleistungen. Was nach den ersten Stunden vielleicht noch tagelang Muskelkater und „Hatschen“ hervorgerufen hat, geht mit der Zeit immer leichter von der Hand.

Harmonische Bewegungsabläufe werden fleißig eingeübt, sie ergeben mit der Zeit ein selbstverständliches Ganzes, das sich im Unterbewusstsein festsetzt.
Taekwondo ist die Kunst der Selbstverteidigung. Um diese zu beherrschen, braucht es einen starken Geist in einem gesunden Körper. Je früher mit dem Training begonnen wird, umso selbstverständlicher werden die Abläufe für die Kinder. Meistens lernen sie auch ein bisschen schneller, als ihre Eltern, dafür haben diese meistens etwas mehr „Biss“. So spornen sich alle in der Familie gegenseitig an, und der Spaß kommt dabei auch nicht zu kurz!
Bravo an Josef und Erwin und euer gesamtes Team vom Taekwondo Club Lienz für diese zündende Idee. Der rege Zuspruch gibt euch wieder einmal Recht, dass ihr auf dem richtigen Weg seid.

Dr. Markus Sachsenmaier